Design:

Die eigentliche Formgebung und Idee der Rucksäcke entspringt dem simplen Prinzip des lange Zeit bewährten Seesacks. Dieser war früher unter Seeleuten aber auch unter dem “einfachen” Volk weit verbreitet, um sein Hab und Gut zu transportieren. Bei der Marine kommt er noch heute in seiner ursprünglichen Form zum Einsatz. Da wir Taschen aus Segeltuch nähen, kommt dem also nichts näher als der Seesack selbst.

Allerdings wollten wir mit unserer Interpretation mehr Tragekomfort und ein besseres Handling bieten. So wandelten wir den ursprünglichen Seesack, der normalerweise mit einem langen Gurt über die Schulter getragen wird und keinerlei Polsterung im Schulter oder Rückenbereich besitzt, zu einem Rucksack mit hohem Tragekomfort und sehr viel Platz um. Zudem setzen wir mit den Ethno und Boho Stoffen schöne Farbtupfer und einzigartige, farbenfrohe Akzente.

Roll-Klickverschluss:

Der Roll-Klickverschluss ist dem Rolltop Verschluss sehr ähnlich doch hat er den Vorteil, dass er in der Handhabung beim Öffnen und Schließen des Rucksacks einfacher und schneller zu bedienen ist. ​Man muss keine Riemen einfädeln oder umgreifen, somit ermöglicht dieser Vorgang einen fließenden Bewegungsablauf.

Reißverschluss mal anders:

Die Anordnung und der zusätzliche Einsatz des Reißverschlusses mag im ersten Moment ungewöhnlich erscheinen jedoch hat er einen sehr praktischen Grund. Durch das Einsetzen des teilbaren Reißverschlusses über die Höhe des Rucksacks, ist es möglich schnell und einfach an alle Gegenstände zu gelangen ​, ohne zuvor alles von oben aus herauszuholen.​ Zum Zweiten kann man seinen Rucksack zum Packen komplett aufklappen und all sein Hab und Gut ganz entspannt und vor allem ordentlich einsortieren. Besonders wenn man verreist, ist diese Handhabung für das Packen und Einsortieren der Kleidung sehr praktisch.

Logo-Branding:

Bei unserem Logo und der Art der Aufbringung auf unseren Taschen wollten wir, dass ein Bezug zum Thema Segeln entsteht und somit eine Verbindung zum Ursprung des Grundbausteins für die Bodo Bags geschaffen wird. Auch die Boote selbst spielen dabei eine Rolle denn ohne sie gäbe es die Segel aus denen unsere Taschen gefertig werden nicht. Klassisch wurden die Boote und Schiffe früher natürlich aus Holz gebaut, warum dann nicht auch ein kleines Stück “Boot” an den Taschen aus Segeltuch. Die Anbringung erfolgt durch eine Handnaht, die zusätzlich zum Logo ein schönes und ergänzendes Detail darstellt.

Innentasche:

Der Rucksack besitzt ein enorm großes Fach und eine kleinere Innentasche. Diese dient beispielsweise als Innentasche für Laptop, Mappen, Unterlagen oder andere Kleinigkeiten, die nicht in den Weiten der Tasche verschwinden oder zerknittern sollen. Bei den Sport & Reisetaschen gibt es ein kleines Fach mit Reißverschluss, dass ebenfalls dem Verstauen von Kleinigkeiten wie dem Schlüssel für den Spind im Fitnessstudio dient.

Innenfutter:

Das Innenfutter ist aus einem wasserabweisendem Polyestergewebe, das ursprünglich  aus der Zeltproduktion stammt. Bei unseren Bodo Bags verwenden wir die Reste, die sich für die Zeltproduktion nicht mehr eignen und stellen daraus ein extrem widerstandsfähiges und langlebiges Innenfutter her. Die Sachen im Inneren  deiner Tasche sind so doppelt vor Nässe geschützt.