Wachstücher selber herstellen

Bevor die Frischhaltefolie in unseren alltäglichen Haushalt einzog, nutze man andere Methoden um Lebensmittel länger frisch zu halten. Unter anderem dienten Wachstücher diesem Zweck. Sie eignen sich hervorragend zum Einwickeln von Broten aber auch zum verpacken und Abdecken von Lebensmitteln wie Käse und lassen sich oft und lange wiederverwenden.

Um auch hier 1. Geld und 2. Ressourcen zu sparen, zeigen wir dir 2 Varianten, wie du ganz einfach deine eigenen Wachstücher herstellen und pflegen kannst. 

 

Für die Herstellung benötigst du

 

  • Alte Textilien aus Baumwolle, Leinen oder einer anderen Naturfaser. z.B. ein altes T-Shirt oder Geschirrhandtuch.

 

  • 2-3 gehäufte EL Bienenwachs. (je nach Größe & Menge der Tücher) Du kannst auch pflanzliches Wachs verwenden, dann sind deine Tücher sogar vegan. 

 

  • 1-2 Bögen Backpapier

 

  • Backpinsel (Variante 1)

 

  • Bügeleisen (Variante 2)

 

  • Optional: 1TL Kokosöl, wenn die Tücher besonders geschmeidig werden sollen. (Variante 1)

 

 

Variante 1

  • Die Textilien möglichst heiß (Kochwäsche) waschen um ggf. chemische oder nicht gewollte Rückstände zu entfernen.
  • Das Tuch in der gewünschten Größe zuschneiden und auf dem Bogen Backpapier ausbreiten.
  • Das zerkleinerte Wachs gleichmäßig auf der Tuchoberfläche verteilen.
  • Das Tuch mit dem Backpapier auf einem Blech bei 80°C in den Ofen schieben und warten bis das Wachs vollständig geschmolzen ist.
  • Das geschmolzene Wachs mit dem Backpinsel gleichmäßig und sorgfältig auf dem Tuch verteilen. Das Tuch soll am Ende überall komplett mit dem Wachs getränkt sein.
  • Erwärme das Tuch anschließend noch einmal kurz, so kannst du sicher gehen dass das Wachs gründlich und tief einzieht.
  • Für die Version mit Pflanzenöl, musst du das Wachs vorher zusammen mit dem Öl in einem Wasserbad zum schmelzen bringen und anschließend Schritt 1-6 durchführen.

 

 

Variante 2

  • Die Textilien möglichst heiß (Kochwäsche) waschen um ggf. chemische oder nicht gewollte Rückstände zu entfernen.
  • Das Tuch in der gewünschten Größe zuschneiden und auf dem Bogen Backpapier ausbreiten.
  • Das zerkleinerte Wachs gleichmäßig auf der Tuchoberfläche verteilen.
  • Das Tuch mit einem zweiten Bogen Backpapier abdecken.
  • Das Tuch mit dem Wachs zwischen dem Backpapier vorsichtig mit dem warmen Bügeleisen bügeln bis sich das Wachs überall und gleichmäßig auf dem Tuch verteilt hat bzw. eingezogen ist.

 

Viel Spaß beim ausprobieren! Einen kleinen Video-Blog dazu findet ihr demnächst auf unserem Instagram Kanal